PKV: So wichtig ist der Tarifvergleich


Sie suchen eine neue private Krankenversicherung (PKV). Vielleicht dürfen Sie von der gesetzlichen Krankenversicherung in die PKV wechseln, vielleicht sind Sie mit Ihrem bisherigen Versicherer unzufrieden. Jetzt steht ein Tarifvergleich an, damit Sie einen günstigen und doch hochwertigen Tarif für Ihre Absicherung finden. Doch wie führen Sie einen Tarifvergleich am besten durch?

PKV-Abschluss nie über Online-Rechner

Viele Versicherungen können Sie heute mit Hilfe eines Online-Tarifrechners bequem miteinander vergleichen. Etwas anders verhält es sich mit dem Abschluss einer PKV. Eine Reihe von Online-Rechnern bietet auf den ersten Blick einen unabhängigen Versicherungsvergleich an, den Sie mit wenigen Eingaben erstellen. Der Betrieb eines solchen Tarifrechners kann über ein Maklerbüro laufen, das anhand Ihrer Daten einen unabhängigen Vergleich durchführt und mit Ihnen Kontakt aufnimmt. Häufig ist für Sie nicht ersichtlich, wer der Betreiber eines solchen Rechners ist und wie es um die Qualifikation bestellt ist. Natürlich können Sie auf diesem Weg ein sehr kompetentes Maklerbüro kennenlernen, das durch eine hervorragende Beratung überzeugt. Weitaus besser ist es bei dem Abschluss einer PKV, dass Sie sich für einen Makler entscheiden, der auf diese Versicherung spezialisiert ist. Fragen Sie im Bekanntenkreis oder unter Arbeitskollegen nach einer Empfehlung. Anderenfalls hilft der Blick ins Telefonbuch oder ins Internet, um einen Makler in Ihrer Nähe zu finden.

Eine private Krankenversicherung sollten Sie immer langfristig abschließen. Deshalb steht vor jedem Vertragsabschluss eine umfassende und unabhängige Beratung. Diese Beratung wird im Idealfall von einem Versicherungsmakler durchgeführt. Er ermittelt Ihren Bedarf und Ihre Anforderungen an Ihre PKV. Danach wird er einen unabhängigen Versicherungsvergleich erstellen und die günstigste Versicherung für Sie finden. Auch kann er bei Bedarf im Vorfeld Fragen mit dem Versicherer zu Risikofaktoren oder Leistungsausschlüssen klären. Deshalb ist der persönlichen Beratung bei dem Abschluss einer PKV immer der Vorzug zu geben.

Bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist einiges zu beachten
So vergleichen Sie richtig: Rechtsschutz in 2015